Cristina bestellte ihr Hochzeitskleid bei einem Modedesigner. Zwei Wochen vor der Hochzeit sollte sie den Designer zum Abschluss treffen. Als sie ihn anrief, um einen Termin zu vereinbaren, sagte er ihr, dass er ihren Vertrag beendet habe, ohne eine wirkliche Rechtfertigung zu liefern. d) Für die ordnungsgemäße Erbringung unserer Dienstleistungen:Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich für die technische Administration unserer Websites und zur Erfüllung Ihrer Wünsche und Wünsche. Andere personenbezogene Daten wie Name, Anschrift, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse werden nur erfasst, wenn Sie diese Informationen freiwillig oder im Zuge der Registrierung auf dem TelekomCLOUD-Marktplatz angeben. Die Daten, die Sie bei der Kontaktaufnahme mit uns angeben und deren Umfang im Kontaktformular zu sehen ist, werden ausschließlich von der Telekom Deutschland GmbH zur Beantwortung von Anfragen und zur Erbringung von Dienstleistungen verwendet. Nur wenn Sie uns ihre vorherige Einwilligung erteilt haben, verwenden wir diese Daten auch für produktbezogene Umfragen und Marketingzwecke – jedoch nur in dem Umfang, der in jedem konkreten Fall und nur in Übereinstimmung mit Ihrer vorherigen Zustimmung erforderlich ist. Personenbezogene Daten werden nur dann an Dritte weitergegeben, wenn die betroffene Person ausdrücklich zugestimmt hat. Unsere Partner sind vertraglich verpflichtet, Ihre Daten vertraulich und in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zu behandeln. Sie entscheiden bei der Registrierung, ob wir Ihre Daten für eigene Marketingzwecke verwenden dürfen. Sie erhalten Werbung von uns nur, wenn Sie damit einverstanden sind, dass Ihre Daten auf diese Weise verwendet werden. Sie können der Nutzung jederzeit widersprechen und jede vorherige Einwilligung widerrufen.

Wenn Sie ein kleines Unternehmen (mit zehn oder weniger Mitarbeitern) mit Festnetz- und/oder Breitbanddiensten sind, ist Ihr Anbieter nicht berechtigt, Ihre Vertragslaufzeit automatisch zu verlängern – er muss Ihre Zustimmung für jede neue Mindestvertragslaufzeit einholen, die Sie unterzeichnen. 2.6. Um die A1 Smart Home App innerhalb der Vertragslaufzeit nutzen zu können, erhält der Kunde das nicht ausschließliche und nicht lizenzierbare Nutzungsrecht in Bezug auf die Applikationssoftware für den eigenen Gebrauch. Diese Software darf weder modifiziert, kopiert, übertragen noch dekompiliert werden. Neben der anfänglichen Verpflichtungsperiode sind die monatlichen Vertragskosten die weitere wichtige Überlegung für Mobilfunknutzer. Niedrigere monatliche Kosten können die Verbraucher dazu veranlassen, längerfristige Verträge abzuschließen. Wenn mehr Kunden längere Verträge abschließen (z. B. wenn sich der Markt verändert hat, wie im Vereinigten Königreich), könnte dies wiederum die monatlichen Kosten des Vertrags senken, da die Dienstleistungserbringer über einen längeren Zeitraum mehr Sicherheit hinsichtlich ihres Einkommens hätten.

Pavel nahm einen Kredit von seiner Bank auf, um ein neues Auto zu kaufen. Nach 8 Monaten entdeckte er, dass seine monatlichen Raten gestiegen waren. Im Gegensatz zum Fortbestand des Vertrags im deutschen Recht können Verbraucher in den Rechtsordnungen grundsätzlich vor Ablauf der Laufzeit aus ihren Verträgen aussteigen. Dies stellt eine Ablehnung des Vertrages dar und begründet einen Schadensersatzanspruch des Dienstleisters gegen den Kunden. In der Praxis ist die Höhe des Schadens in der Regel in der vertraglichen Vereinbarung als vorgebührliche Kündigungsgebühr festgelegt (Ofcom 2015b, Randnr. 69). Im Vereinigten Königreich wird diese Gebühr anhand des monatlichen Bezugspreises multipliziert mit der Anzahl der noch in der Vereinbarung verbleibenden Monate berechnet (Ofcom 2015b, Randnr. 58).